Spannender Nachmittag beim Imker

Kinder und Eltern des Familienzentrums Hand in Hand in Heek besuchten nun den Imker Bauerdick. Bauerdick erklärte anhand eines von ihm selbst gebauten Schaukasten den Aufbau eines Bienenvolkes (eine Königen, 300 bis 400 Drohnen, 40000 bis 60000 Arbeiterinnen) und die verschiedenen Bienenwohnungen (Holzbeute, Kunststoffbeute, Bienenkorb, Kasten für Ableger und Kasten für die Königinnenzucht).

Danach zogen sich alle die Schutzanzüge an und Bauerdick zündete den Smoker an. Der Smoker ist ein Imkereigerät, das der Raucherzeugung in der Imkerei dient. Der Rauch stellt die Bienen ruhig und erleichtert dem Imker die Arbeit am Bienenvolk. Es wurde ein Bienenvolk geöffnet, somit konnten die Kinder die einzelnen Wabenarten (Honigwabe, Futterwabe und Brutwabe) erkennen. Sogar die Königen konnte sich angeschaut werden.

Anschließend wurde der Honig direkt aus der Wabe probiert. Wem der Honig so gut geschmeckt hat, konnte auch direkt ein Glas kaufen. Zum Abschluss bekam jedes Kind ein Malbuch durch den Imker überreicht. Kinder sowie die Eltern empfanden den Besuch beim Imker Detlef Bauerdick als einen gelungen und spannenden Nachmittag.

sy- Wochenpost 12.05.2015