Eltern-Baby-Café

An jedem ersten und dritten Montag im Monat bietet das Familienzentrum Hand in Hand in Heek, in Zusammenarbeit mit dem GKF ein Eltern-Baby-Cafe an.

Das Eltern-Baby-Café richtet sich an Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr. In entspannter Atmosphäre können Kontakte zu anderen Eltern und deren Kindern geknüpft werden. Falls es Fragen gibt, kann Ingrid Püchner (Fachschwester für integrative Wochenbettpflege, Kinder-krankenschwester, Still- und Laktationsberaterin) beratend zur Seite stehen. Ältere Geschwisterkinder können aktuell noch nicht mitgebracht werden.

Termin:         Montag, den 07.06. und 21.06.2021

Uhrzeit:         15:00-17:15 Uhr

Ort:                 Kreuzzentrum, Kirchplatz 10, Heek

Kosten:          übernimmt das Familienzentrum „Hand in Hand“

Leitung:         Ingrid Püchner,

Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich. Ob dieses Angebot wie geplant stattfindet, kann beim GKF erfragt werden.

 

Elternstart NRW – Harmonische Babymassage

„Elternstart NRW“ ist ein gebührenfreies Kursangebot, mit dem das Land NRW Angebote der Familienbildung für Eltern mit Kindern unter einem Jahr fördert. In diesem Elternstart-Kurs erhalten die

teilnehmenden Eltern eine Einführung in Babymassage. Körperkontakt und liebevolle, bewusste Berührung. Berührungen sind die wichtigsten Bausteine und Voraus-setzungen für ein gesundes Aufwachsen. Die Erfahrung der Berührung in der Säuglingszeit bildet eine wesentliche Grundlage für das Vertrauen und für die Fähigkeit, sich in sich selbst und in der Welt geborgen zu fühlen. Babymassage fördert Ruhe und Entspannung, wodurch quälende Drei-Monats-Koliken günstig beeinflusst werden können. Neben der Babymassage bleibt ausreichend Zeit Fragen zu stellen, die die Eltern in den ersten Lebens-monaten ihres Kindes bewegen. Die Teilnahme ist bei vollständiger Abheilung des Nabels möglich. Das Baby sollte zu Kursbeginn nicht älter als vier Monate sein.

Mitzubringen: Badetuch, Einmalwickelunterlage, Sonnenblumen- oder Mandelöl, luftige Kleidung, Ersatzwindeln und ggf. Nahrung fürs Baby

Termin:         Mi, 16.06. – 14.07.2021 (5x)

Uhrzeit:          9:00 bis 10.30 Uhr

Kosten:           keine

Kursleitung:  Barbara Thesing

Anmeldung:  Telefonisch beim GKF Tel.: 02561-695670

Kursort:         Kreuzzentrum Heek – Kirchplatz 10, Heek; Pfarrer Böckmann Haus – Ahle

Ob der Kurs Online stattfindet oder in einem der genannten Räumlichkeiten, kann beim GKF erfragt werden.

 

Offene Sprechstunde der Erziehungsberatungsstelle des Caritas

mit Frau Thünte, Sozialarbeiterin

Sind auch Sie hin und wieder unsicher in Fragen der Erziehung? Fragen auch Sie sich manchmal, ob Ihr Kind altersgerecht entwickelt ist und wie Sie es am besten fördern können? Oder einfach nur, wie Sie die Loslösung vom Schnuller schaffen oder wie man Oma gut beibringen kann, dass tägliche Süßigkeiten dem Kind nicht guttun? Suchen Sie gute Lösungen für familiäre Spannungen? Möchten auch Sie sich unverbindlich über die Arbeit und Angebote der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern informieren? Gibt es Fragen zu Situationen, die Sie sehr belasten, z.B. Eheprobleme, Schulden etc. und benötigen Sie Hilfe bei der Suche und Weitervermittlung entsprechender Beratung? Für alle großen und kleinen Fragen des Familienalltags, laden wir Sie herzlich in die offene Sprechstunde ein.

Termin:                  Mittwoch, den 23.06.2021

Uhrzeit:                  8.15 – 9.15 Uhr

Ort:                         telefonisch unter 02561-42910

Kosten:                  Die Beratung ist kostenlos!

Anmeldung:          Keine Anmeldung nötig!

Falls Sie Außerhalb der offenen Sprechstunden Gesprächsbedarf haben, melden Sie sich gerne an die Caritas Beratungsstelle Tel.: 02561-42910.

 

Angedacht ist ein „Crashkurs“ 1. Hilfe bei Kinderverletzungen

Sofern die Corona-Situation dies zulässt, möchten wir einen Crashkurs zum Thema 1. Hilfe bei Kinderverletzungen anbieten.
An zwei aufeinander folgenden Abenden können Eltern, Großeltern und/oder Interessierte, einiges wissenswertes zum Thema 1.Hilfe bei Kinderverletzungen erfahren. Die Teilnehmer sollen theoretisches und praktisches Wissen über den richtigen Umgang mit Kinderverletzungen erlangen. Dazu gehört unter anderem die erste Hilfe bei Brandwunden, Insektensticken, Schnittwunden, vermutete Vergiftungen etc.

Gebühr: kostenfrei, eine freiwillige Spende für einen guten Zweck kann am Kursende gegeben werden

Informationen:
Alle Informationen wie Ort, Datum und Uhrzeit werden im Frühjahr mit dem Referenten besprochen. Diese Informationen, die Anmeldemöglichkeiten und ein detaillierter Inhaltsplan werden durch einen Aushang in alle Kindergärten rechtzeitig weitergetragen.

Alle „nicht-Kindergarteneltern“ können sich ab Mitte Mai telefonisch in den Kindergärten informieren.