Unser Leitbild

Grundlage unseres Menschenbildes

Unsere kirchlichen Einrichtungen möchten Eltern in ihrem oft nicht leichten Erziehungsauftrag unterstützen und bieten ihnen ein umfassendes und professionelles Angebot durch fachlich geschultes Personal.

Dabei steht im Mittelpunkt der Arbeit immer das Kind. Gleich welcher Konfession oder Religion die Kinder angehören, sie sind alle willkommen. Im Miteinander können sie Toleranz und gegenseitige Wertschätzung lernen.

Wir möchten die Freude und die Hoffnung, die Trauer und die Angst der Kinder teilen und sie mit Hilfe der frohen Botschaft, aus christlicher Sicht, begleiten. Dabei richten wir immer den Blick auf die Bedürfnisse der Kinder um zu sehen, was sie bewegt.

Den Kindern möchten wir Lernorte bieten, die ihnen helfen, in unserer medienorientierten Gesellschaft zu Recht zu kommen um später Verantwortung übernehmen zu können. Erste Priorität hat die Unterstützung und Ergänzung der Erziehungs-, Bildungs-, und Betreuungsaufgabe. Im Hinblick darauf sollen die Kinder zu menschlichem und solidarischem Agieren befähigt werden und ihre Begabungen zur Entfaltung kommen.

Wir streben ein gutes Zusammenwirken zwischen Eltern, Kindergärten und Pfarrgemeinde an und wünschen uns so eine enge Vernetzung bei der Erfüllung der pädagogischen Ziele. Die pädagogischen Ziele und die Zusammenarbeit mit den Schulen und anderen Institutionen strukturieren sich immer wieder neu. Kindergärten müssen in jüngster Zeit verstärkt auf die großen Veränderungen (im Elementarbereich) unseres Sozialstaates und unserer Gesellschaft reagieren.

Die Struktur hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Die Fusion der Pfarrgemeinden St. Ludgerus Heek, St. Peter und Paul Nienborg und Heilig Kreuz Ahle zur Kirchengemeinde Hl. Kreuz hat einen neuen größeren pastoralen Raum entstehen lassen. Zusammenarbeit steht immer mehr an.

Diesen Herausforderungen wollen und werden wir uns gerne stellen. Wenn die Kirchengemeinde, die Mitarbeiterinnen, Eltern und Institutionen der Kirche, des caritativen und kommunalen Netzes miteinander im Gespräch bleiben, hoffen wir, falls auch die staatlichen Gesetze eine ideelle und finanzielle Unterstützung absichern, die meisten der uns gestellten Aufgaben zufrieden stellend, im Sinne der Kinder, lösen zu können.

Alle Kinder möchten sich in unserer Einrichtung immer sehr wohl fühlen und als eigenständige Persönlichkeiten wahrgenommen und ernst genommen werden.

Der Träger

Kath. Kirchengemeinde Heilig Kreuz ,  48619 Heek